Rehasport Neurologie

Inhalte:

 

Rehasport für neurologische Erkrankungen bietet den Teilnehmenden ein Angebot, das den persönlichen Voraussetzungen angepasst ist.

 

Für beispielsweise Schlaganfall oder Parkinson-Betroffene, der Rehasport ist auch für weitere neurologische Erkrankungen geeignet.

 

 

Der Schlaganfall oder die Diagnose Morbus-Parkinson bedeutet durch das häufige Auftreten von bleibenden Schäden einen plötzlichen Lebenseinschnitt für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Die Lebensqualität wird nicht selten durch entstandenen motorischen, seelischen und geistigen Einschränkungen vermindert. Dies kann zu einem Rückzug aus dem sozialen Umfald bis hin zur Isolation führen. Betroffene sind, bedingt durch die funktionellen Einschränkungen, häufig auf Hilfe angewiesen.

 

Eine ideale Ergänzung zu den schon bestehenden Rehabilitationsmaßnahmen bietet der Rehabilitaionssport.

 

Insbesondere kann der Sport für Schlaganfall- oder Parkinson-Betroffene folgende Zielsetzungen verwirklichen:

 

  • Vermittlung von Spaß an der Bewegung
  • Verbesserung der Lebensqualität durch Förderung der Selbstständigkeit und Unabhängigkeit
  • Verminderung funktioneller Einschränkungen
  • Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Flexibilität und Koordinationsfähigkeit
  • Stabilisierung von Gedächtnis und Merkfähigkeit
  • Wiedererlenen ausgefallener Fertigkeiten
  • Abbau von Ängsten
  • Förderung sozialer Interaktion
  • Förderung der positiven Auseinandersetzung mit der Krankheit und ihren Folgen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Blau-Weiss Melchiorshausen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt